Kiefer nicolas

kiefer nicolas

2. Febr. HAZ-Redakteur Felix Harbart hat lange nicht mehr auf dem Tennisplatz gestanden. Was könnte besser sein, als gegen Nicolas Kiefer wieder. Nicolas Kiefer (* 5. Juli in Holzminden) ist ein ehemaliger deutscher Tennisspieler. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Silbermedaille im Doppel an. Dez. Nicolas Kiefer (40) war Nr. 4 der Tennis-Welt, holte in Athen Olympia-Silber im Doppel. Heute arbeitet er als Trainer und Berater an der. kiefer nicolas Und nicht nur Klassenlehrerin Martina Elfers fand: Dann müssen Kiefer und seine Kollegen hin und wieder erklären, warum es für den einen oder die andere nicht mehr reicht. Ja, wäre ich mal öfter um den Maschsee gelaufen. Golf hat mich echt gepackt. Anzeige Die neue Kollektion ist da: Hat er Ihrer Karriere gut getan oder haben die ewigen Vergleiche auch genervt? Praktikant seit sechs Monaten im Betrieb. Ein junger Papa mit einem Herz für Kinder sprang ein. Die Bayern-Spieler jammern übrigens als einzige nie. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Der bemüht sich wirklich, mir Chancen zum Punkten zu bieten, aber meine Form gibt das nicht her. Nur die Spieler eines deutschen Klubs lobt er. Manchmal war es so, dass ich zu viel wollte, dann kamen Verletzungen. Er hat den Sport in Deutschland geprägt. So gesehen ist Kiefer mein Agassi. Was erwarten Sie von der Partie? Das war wirklich ein Highlight, das werde ich nie vergessen. Nach dem Abitur dann zog Kiefer nach Hannover — und nie wieder weg. Die haben morgens anderthalb Stunden Training, dann Schule, dann wieder anderthalb Stunden Tennistraining, gefolgt von einer Konditionseinheit. Dann ist man wieder in dem Trott, wo man gar nicht mehr drin sein will.

0 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.